Hilfe! Unsere Kaninchen haben Myxomathose!

Dieses Jahr ist ein schweres Jahr für Kaninchen. Unzählige Tiere leiden und verenden an der Viruserkrankung.Dieses Virus befällt ausschließlich Kaninchen. Für alle anderen Tiere, auch für den Menschen ist es ungefährlich.Es wird hauptsächlich über blutsaugende Insekten (Mücken, Flöhe, etc.) und direkten Kontakt, z. B. durch Beschnuppern, übertragen.

Die Inkubationszeit beträgt 3 bis 9 Tage. Dann kann das Kaninchen folgende Symptome zeigen: Fressunlust, Apathie und es trinkt wenig. Im weiteren Verlauf der Krankheit treten Schwellungen und Entzündungen im Bereich der Augenlider, des Mundes, der Ohren, der Lippen und des Genitalbereiches auf. Nach zirka 10 bis 14 Tagen endet die Krankheit meistens mit dem Tod.

ABER!!! Es gibt einen Impfstoff gegen Myxomathose! Und unsere Kaninchen waren geimpft. Das hat ihnen das Leben gerettet!Zwar sind sie trotzdem erkrankt und waren ein paar Tage stationär bei Frau Dr. Mattner in der Praxis aufgenommen worden, aber sie haben überlebt und sind auf dem Wege der Besserung.

Wir unterstützen die Hoppelnasen zusätzlich, indem wir mit besonders hochwertigen und auf die Tierhaut abgestimmten Ölen ihre Haut pflegen.

Mit speziell auf Nagetiere abgestimmten Vitaminpräparaten unterstützen wir ihr Immunsystem.

Zum Schutz vor weiteren Insektenstichen versorgen wir sie mit milden, aber wirksamen repellierenden Spot ons.

Wenn Sie Fragen haben, sprechen Sie mich an, ich helfe Ihnen gern.

Lulu Myxomatose 20210904 111710
Sofort-Kontakt
0170 / 1824627